Android 12 auf meinem Smartphone

Schon seit Monaten wird im Web vom neuen Android 12 und den dazugehörigen Änderungen berichtet. Größte Neuerung bei dieser Android-Version ist das neue Aussehen „Material You“. Es bringt eine neue Designsprache in das Smartphone-Betriebssystem, das neue Farben, andere Formen und eine Anpassung an das Hintergrundbild ermöglicht. Auch neu ist das Aussehen der Be­nach­richt­igungen und der Schnelleinstellungen. Bei den Schnelleinstellungen wurden einige Dinge, wie zum Beipiel „Mobilfunk“ und „WLAN“ zu „Internet“ zusammengefasst.

Die Tage hat Google nun Android 12 für alle noch unterstützten Pixel-Smartphones freigegeben. Auch auf meinem Pixel 4a kam dieses Update an. Ich wusste ja so ungefähr was auf mich zukommt, was genau dabei raus kam ahnte ich jedoch nicht. Um es kurz zu machen. Der Homescreen, und auch sonst weiteres, sieht bei mir nach dem Update einfach nur schei… aus. Die Widget haben, wenn man den Hintergrund nicht transparent macht, runde Ecken. Die Farben sind an das Hintergrundbild angepasst. Ich habe mir jetzt den Nova-Launcher installiert. Der hat fast das Aussehen des Pixel-Launcher unter Android 11. Einige Dinge, wie die hässlichen Widgets, bleiben jedoch. Ich werde mich dran gewöhnen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.