Windows 10 Updates

Ich habe gehört es soll ja auch noch Zurückgebliebene geben. Ich meine damit die Menschen, die irgendwie noch Windows 10 auf ihrem Rechner, Notebook oder Sonstigem nutzen. Ich selbst zähle mit einem Gerät auch noch dazu. Microsoft hat diese Menschen nicht vergessen und versorgt Windows 10 noch mit Updates.

Davon ist die Tage eines eingetroffen. Das Update trägt die Nummer KB5005463 und installiert die App „PC Health Check“. Zu finden ist diese im Startmenü unter „PC-Integritätsprüfung“. Das Problem dabei ist dass alle Windows 10 Nutzer, die sich für ein Update auf Windows 11 Interessieren, diese App bereits besitzen. Den anderen wird diese App wohl egal sein. Nach der Installation dieses Updates war die App bei mir im Startmenü gleich 2x zu finden. Einmal meine Installation und zum anderen die Installation durch das Update. Das kam wohl davon weil meine Version sich unter %localappdata% und die Update-Version sich unter C:\Programme installiert hat. Warum macht Microsoft solch ein Blödsinn?

Das nächste Update für Windows 10 wird wohl im November veröffentlicht. Microsoft liefert dann die Version 21H2 aus. Allerdings lohnt es sich nicht drauf zu warten. Oder anders gesagt, ob auf dem Notebook 21H1 oder 21H2 läuft ist egal. Die Neuerungen die die zukünftige Version mitbringt halte sich sehr in Grenzen. Interessierte sollten bei Dr.Windows vorbeischauen. Viel erwarten dürft ihr nicht. Martin listet nur 2 Punkte auf. Aber immerhin steht noch die Aussage dass der Support für Windows 10 bis 14. Oktober 2025 läuft.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Apropos zurückgeblieben: Ich habe noch meine Originalausgabe von Windows XP irgendwo im Schrank herumliegen. Das flog 2007 letztmalig vom Rechner, ersetzt durch Ubuntu. Bis heute usw. usf.

    Das fiel mir heute früh ein, als ich (bei Heise, glaube ich) las, dass Windows XP heute 20. Geburtstag hat und offenbar immer noch irgendwo eingesetzt wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.