Syncrate am DSL-Anschluss begrenzen

Bild: Telekom
Bild: Telekom

Es gibt Tipps, die sich mit der Zeit erledigen, unwichtig oder auch nutzlos werden und sogar falsch sind. So einen Tipp habe ich vor Jahren hier veröffentlicht. Damals war er, zumindest für mich ziemlich aktuell. In der Zwischenzeit hat sich die Technik geändert und die Syncrate muss in der Fritz!Box bei mir nicht mehr angepasst werden.

Es war so, dass früher bei Telekom-Anschlüssen die Datenrate des DSL-Anschlusses nicht begrenzt wurde, sondern die Begrenzung auf IP-Ebene erfolgte. Die Fritz!Box stellt dann die DSL-Verbindung dann mit der höchstmöglichen Datenrate zur Verfügung, wodurch die Verbindung natürlich störanfälliger wird. Das lässt sich jedoch in der Fritz!Box ändern.

Synrate per FritzBox begrenzen

  1. Klickt in der Benutzeroberfläche der Fritz!Box auf „Internet“ => „DSL-Informationen“ => „Störsicherheit“.
  2. Klickt dort auf „Einstellungen Störsicherheit“, um alle Einstellungen anzuzeigen.
  3. Aktiviert die die Option „DSL Syncrate begrenzen auf verfügbare Bitrate“.
  4. Klickt zum Speichern der Einstellungen auf „Übernehmen“.

Dieser Tipp ist in der Zwischenzeit bei vielen Telekom-DSL-Anschlüssen nutzlos geworden. Der Grund ist das neue BNG-Netz und das darin integrierte ASSIA-Tool.

ASSIA-Tool der Telekom

Im BNG-Netzwerk kann die Stabilität von IP-Anschlüssen per automatisiertem Ferneingriff mit dem sogenannten „ASSIA-Tool“ sichergestellt werden. Das ASSIA-Tool ist eine hochspezialisierte Softwareanwendung zum optimalen Betrieb von Breitbandanschlüssen. Je nach gebuchter Anschlussvariante, Leitungsqualität und Komplexität der Störeinflüsse kann es vorkommen, dass vereinzelt Anschlüsse über den Tag hinweg immer mal wieder von Verbindungsabbrüchen oder Instabilitäten betroffen sind. In solchen Fällen kann das ASSIA-Tool eigenständig betriebsrelevante Parameter des betroffenen Anschlusses anpassen und damit möglichen Qualitätseinbußen entgegenwirken. Die Software analysiert bereits im Vorfeld Ursachen für Qualitäts-Schwankungen an Kundenanschlüssen und trägt so proaktiv zur Entstörung bei.

Obigen Text kann man im Blog der Telekom lesen. Dort wird sachlich und nüchtern die Funktion dieses Tools beschrieben. Um es auf den Punkt zu bringen kann man sagen das Assia-Tool greift regelnd in die DSL-Verbindung ein und ändert dort die Parameter der Leitung mit dem Ziel die Leitung und das gesamte Bündel fehlerfrei zu bekommen. Ein Teil dieser Parameter-Änderungen sind Anpassungen der Datenrate. Also genau das was auch die „Begrenzung der Syncrate“ macht.

Bitte beachten: Unter Oldie abgelegte Beiträge sind ältere Artikel, die ich wegen ihrer Aktualität, mit neuem Datum wieder veröffentlicht habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.