Versuchter Betrug per eBay Kleinanzeigen

Bild: eBay Kleinanzeigen
Bild: eBay Kleinanzeigen

Irgendwie habe ich kein Glück beim Verkauf meines fast neuen Chromebooks. Noch immer habe ich eine Anzeige bei eBay Kleinanzeigen laufen. Bis jetzt haben sich einige Interessenten gemeldet, aber zu einem Verkauf ist es noch nicht gekommen.

Einer, der mein Chromebook kaufen wollte, hat sich Ende März bei mir via WhatsApp gemeldet. Gott sei Dank habe ich noch rechtzeitig bemerkt (ich hatte drüber berichtet), dass es sich hierbei um einen Betrugsversuch gehandelt hat. Gestern nun so gegen 22:00 Uhr bekam ich eine neue Nachricht von jemanden, der meinem Acer Spin kaufen wollte. Er nannte sich Dimitrij und meinte er hätte Interesse und ich solle mich doch bitte per WhatsApp bei ihm melden. Die Rufnummer lieferte er mit.

Aus dem letzten Betrugsversuch wusste ich ja, dass man die Verkaufsanzeige ohne die eigene Handy-Nummer veröffentlichen und man niemals Kontakt per WhatsApp mit einem Käufer aufnehmen sollte. Dieser Dimitrij hat von mir keine Antwort erhalten. Stattdessen kam von eBay Kleinanzeigen folgende Mail:

Hallo,

am 05.05.2022 um 22:05 Uhr hatte ein Interessent versucht, Kontakt mit dir 
auf eBay Kleinanzeigen aufzunehmen. Diese Kontaktaufnahme betraf deine 
Anzeige 'Acer Chromebook Spin 311 (CP311-3H K2RJ)'.

Der Zugang des Interessenten wurde vorübergehend durch uns eingeschränkt.
Dein Nutzerkonto ist von der Einschränkung NICHT betroffen. Bitte wäge 
sorgfältig ab, ob du mit diesem Interessenten tatsächlich handeln möchtest.

Gibt es nur noch Betrüger bei eBay Kleinanzeigen, oder ist es das Chromebook, das diese Menschen anzieht? Ich weiß es nicht! Am besten ist es wohl man besteht auf eine Abholung und Zahlung vor Ort in bar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.