Vom Weiter- oder Zurückblättern in Blogs

Bild: (c) Horst Scheuer
Bild: (c) Horst Scheuer

Ich habe mir noch nie Gedanken um die Blätter-Funktion in Blogs gemacht. Bis jetzt! Ich denke ich bin da nicht der Einzige. Die Sache ist meistens klar. Ist man am Ende der Seite angelangt findet man meist die Links „vorherige Seite“ und „nächste Seite“ Wobei die „Vorherige“ … links und die „Nächste …“ rechts zu finden ist. Dazwischen Zahlen von 1 bis …. So viel Seiten es im Blog eben gibt. Einige, wenige Webseiten haben das anders gelöst. Dort findet man am Ende Links wie „Neuere Einträge“ oder „Newer Posts“ und „Ältere Einträge“ oder „Older Posts“. Die Frage, die sich jetzt stellt. Auf welche Seite gehören die Links „Neuer“ und „Älter“. Da gibt es Unterschiede. Zusehen einmal hier im Blog oder auf der Demo-Seite eines Anders Noren Themes. Ich habe die Tage beide Links hier im Blog getauscht, weil mir „Neuere Einträge“ auf der linken Seite logischer vorkam und sehe jetzt, dass zum Beispiel Anders Noren es anders gemacht hat.

3 Kommentare

  1. Wenn ich jetzt bei der Blätterfunktion auf der Seite die Zahlen 1, 2, 3 usw. zu stehen habe, sind die höheren Zahlen ja die älteren Beiträge. Also gehört für mich der Button „Ältere Beiträge“ nach rechts und „Neuere Beiträge“ nach links.

  2. Ich habe gerade einmal bei einigen Blogs geschaut. Bei meinem z.B. gibt es eine Blätterfunktion nur im Blog-Loop und bei Suchergebnissen. Auf einer Beitragsseite dagegen nicht. Beim anderen Horst ähnlich. Das erscheint mir auch in Ordnung so, ich glaube, niemand liest Blogs seriell von Artikel zu Artikel wandernd.

    In meinem Blog-Loop geht’s nach rechts weiter zu früheren Artikeln. Das heißt „Nächste Seite“ und zurück gelangt man anschließend links mit „Vorige Seite“. Das ist WordPress-Standard.

    Mir ist nicht klar, ob es für uns (kulturell bedingt) eine bestimmte Wahrnehmungsrichtung für zeitliche Abfolgen gibt. Jedenfalls weist die Zeitachse in Koordinatensystemen immer nach rechts in Richtung Zukunft.

    Vermutlich ist es egal, wie man es in einem Blog macht, es mag einfach Gewöhnungssache sein.

  3. Ja, die Frage ist wohl nicht so eindeutig beantwortbar. Aber im Endeffekt ist es wohl egal, solange es deutlich beschriftet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.