Windows 11 22H2

Ich habe mich schon lange nicht mehr mit Windows beschäftigt. Der letzte Aufreger zu dem Thema „Windows“ war im Sommer und Herbst (hier, hier, hier und hier) letzten Jahres. Gestern wurde mir auf meinem Netbook Windows 11 22H2 angeboten. Ich habe es installiert.

Es ist so wie immer bei solchen Dingen. Es gibt in dieser neuen Version viel Neues. Das fällt aber auf den ersten Blick nicht auf. Erst wenn man genauer hinschaut sieht man, dass Windows 11 an einigen Stellen anders aussieht

Änderungen und Neuerung in Windows 11 22H2

  • Im Startmenü kann man jetzt Ordner zum Gruppieren von Apps erzeugen. Dazu muss eine App über eine andere gezogen werden. Windows erstellt daraufhin einen Ordner.
  • In „Einstellungen“ => „Personalisierung“ => „Start“ kann man zwischen „mehr angeheftete Elemente“, „Standard“ und „mehr Empfehlungen“ wählen.
  • Die Taskleiste kann jetzt „Drag & Drop“.
  • Der Taskmanager hat ein neues Aussehen.
  • Die Benachrichtigungen (Design und Anzahl) wurden erneuert.
  • Neuerungen gibt es auch bei den „Andocklayouts“. Neu ist, dass beim Ziehen eines Fensters nun am oberen Bildschirmrand die Snap Assist-Leiste angezeigt wird, welche vorschlägt, wie Fenster angedockt werden können.

Das sind die Änderungen und Neuerungen, die mir aufgefallen sind. Eine Komplettliste inklusive einer sehr guten Erklärung findet ihr bei WindowsArea.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.