WordPress 5.9: Hier vorerst nicht

Seit gestern Abend wird mir bei meinen 4 WordPress Installationen eine neue Version des CMS angeboten. Über diese Version 5.9 wurde ja schon viel geschrieben. Größte Neuerung ist wohl der Einstieg ins „Full Site Editing“ kurz „FSE“ genannt.

Die neue Version bietet dazu das neue Block-Theme Twenty Twenty-Two an. Wie es Heise so schön beschreibt, liefern Block-Themes eine Art Gerüst, das übrige Design soll dann der Nutzer mithilfe der Gutenberg-Blöcke realisieren. Ich hatte mich zu dem Thema schon ausgelassen. Seither hat sich bei mir nicht viel geändert. Ich komme mit FSE nicht zurecht und will es auch gar nicht.

Die zweite Neuerung ist das Lazy Loading. Das gibts in WordPress schon länger. Die aktuelle Version beinhaltet aber einige Verbesserungen zu dem Thema. Heise hat auch dazu einiges geschrieben.

Meine Websites laufen alle noch mit WordPress 5.8.3. Ich hatte eine Installation schon auf WordPress 5.9 hochgerüstet. Die oben gennannten Neuerungen sieht man nur bei Aktivierung eines Block-Themes. So gesehen könnte ich alle Seiten auf 5.9 updaten. Allerdings macht mein Theme Harrison kleinere Probleme. Alle Texte der Schriftgröße „klein“ sind so winzig, dass man es nicht mehr lesen kann. Außerdem zeigt Gutenberg im Widget-Editor die von Harrison genutzte Schrift nicht mehr an. Das ist auch ein Grund warum hier noch 5.8.3 läuft.

PS: Dieser Artikel ist eine Premiere. Ich veröffentliche hier das erste Bild im WebP Bildformat

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Danke für die Erinnerung an WebP. Ich hatte das Format mal vor ca. zwei Jahren erprobt, der Einsatz war damals aber an mangelnder Unterstützung in irgendeiner Software (ich glaube Firefox..) gescheitert. Jetzt scheint es aber so weit zu sein, dass es breit unterstützt wird, so dass ich einen neuerlichen Versuch des Umstiegs unternehmen kann.

    WordPress läuft bei mir seit gestern auf 5.9, und das Theme habe ich auf 20-22 umgestellt. Ich habe darauf gewartet, weil ich mit dem bisherigen 75%-FSE nicht wirklich zufrieden war.

    Jetzt ist also wieder etwas Lern- und Bastelarbeit angesagt…

  2. Hallo Horst,
    bei mir hat sich WordPress auf 5.9 aktualisiert – seitdem sind die BuddyPress Widgets nicht mehr zu sehen. Ob es an WP oder einem anderen Plugin liegt, das nun nicht mehr kompatibel ist, muss ich noch rausfinden.
    Diesem Full Site Editing kann ich auch nichts abgewinnen – am liebsten nutze ich zum schreiben noch den microsoft Live Writer – 2010 lässt grüßen..
    Die WebP Grafiken nutze ich allerdings auch – als ich letztens die Page Metriken checkte gab es diesen Rat von google.
    Das Lazy Load scheint aber auch für Probleme zu sorgen – jedenfalls bei meinem Theme..
    CU
    P.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.