Firefox 109 und die Erweiterungen

HP Stream mit gestartetem Firefox

Firefox erhält alle 4 Wochen ein Update. Das ist nichts Neues mehr. In der Vergangenheit hatte ich an dieser Stelle immer drauf hingewiesen. Meistens war in diesem Artikel auch der Satz zu lesen, dass diese Version für mich nur uninteressante Neuerungen mitbringt. Das hat sich bei der aktuellen Version, die vor ein paar Tagen veröffentlicht wurde, geändert. 

Bei Firefox 109 ist ein neues Symbol in der Symbolleiste zu finden. Die Firefox-Macher bezeichnen es als „Erweiterungen-Schaltfläche“. Für mich ist das eine doofe Übersetzung des englischen Begriffs „Extensions Button“. Dieser Button, oder wie immer man das auch nennen mag, ist ein wirklicher Fortschritt. Er zeigt alle installierten Erweiterungen an, die nicht als Symbol in der Symbolleiste zu finden sind. Die Addons lassen sich dort entfernen, melden und verwalten. Auch nicht erwünschte Addon-Buttons können jetzt per Rechtsklick in diese Erweiterungs-Schaltfläche verbannt werden. 

Jetzt werden die Chrome-Nutzer sagen: „Kenn ich doch! Das gibt’s bei Google Chrome schon lange.“ Ja, so wie es aussieht hat Firefox sich das bei Google Chrome abgeguckt. Ich selbst bin über das neue Feature begeistert. Es gibt aber auch Nutzer, die das anders sehen. Bei Reddit kann man das nachlesen.