Andriod: VoIP über Fritz!Box ohne App

Fritz!Box 7490 AVM

Schon seit Monaten trage ich die Idee mein Smartphone als zusätzliches Telefon an der Fritz!Box einzurichten mit mir rum. Ich hätte mir auch schon lange die passende App von AVM eingerichtet, wenn sich nicht optisch aus dem Mittelalter wäre. Ich konnte es dann nicht glauben als ich im Internet las dass eine App gar nicht nötig ist. Android kann SIP-Telefonie nativ!

Die ganze Aktion „IP-Telefonie über das Smartphone“ besteht aus zwei Schritten. Als erstes muss ein ein Telefoniegerät in der Fritz!Box und ansschließend das Smartphone eingerichtet werden.

Fritz!Box konfigurieren

FritzBox Telefoniegerät
neues Telefoniegerät einrichten

Dieser Teil ist nicht all zu schwer. Für das Anlegen eines neuen VoIP-Nutzers gibt es einen Assistenten. Den findet man in der Box hinter „Telefonie“ => „Telefoniegeräte“ => „Neues Gerät einrichten“ . Wichtig bei der Einrichtung sind die Einstellungen „Telefon (mit und ohne Anrufbeantworter)“ und „LAN/WLAN (IP-Telefon)“. Notiert euch die eingegebenen Anmeldedaten. Die werden beim Smartphone benötigt.

Android für VoIP einrichten

Android Telefonie-App
Anrufkonten der Telefonie-App

Auch der zweite Schritt, die Einstellungen im Smartphone sind einfach. Das ganze beschreibt Google in der Telefon-App Hilfe. Ich hab das ganze hier abgekupfert.

  1. Öffnen Sie die Telefon App .
  2. Tippen Sie auf das Symbol „Mehr“ (3 Punkte) => Einstellungen.
  3. Tippen Sie auf Anrufkonten => SIP-Konten.
  4. Tippen Sie auf das Symbol „Erstellen“ (+ Symbol).
  5. Geben Sie „Nutzernamen“, „Passwort“ und „Server“ für das neue SIP-Konto ein
  6. Tippen Sie auf Speichern.

Was die Google-Hilfe nicht erwähnt ist die Tatsache dass die Einstellung „eingehende Anrufe annehmen“ eingestellt sein muss. Sonst wirds nix mit dem annehmen der Anrufe. Bei mir funktioniert das so. Ich kann jetzt die Heimischen Anrufe über das Smartphone annehmen. Bleibt noch die Frage nach dem Telefonieren über die Festnetzrufnummer übrig. Da gibt es zwei Lösungen. Die erste löst das Problem über die Kontakte. Dort gibts ein Feld „SIP“. Trägt man dort eine Rufnummer ein wird die Verbindung zu dieser Nummer über die Fritz!Box aufgebaut

Android SIM Auswahl
Android SIM Auswahl

Bei der zweiten Variant fragt Android jedesmal über welche SIM man die Verbindung aufbauen möchte. Diese Option ist in der Telefonie-App unter Einstellungen => Anrufkonten Option „SIP-Telefonie nutzen für alle Anrufe“ zu finden. Ich habe mich für die letzte Variante entschieden. Diese bietet die Möglichkeit auch ohne Änderung in den Kontakten per Festnetz zu telefonieren.

Nachtrag: So ein gute Lösung scheint das nach mehreren Tagen Nutzung nicht zu sein. Das mit der IP-Telefonie via Smartphone geht nur so lange gut bis das Handy das heimische WLAN verlässt. Anschließend ist ein erneutes anmelden oder auch registrieren des Smartphones an der Fritz!Box nicht mehr möglich. Den Fehler habe ich nicht gefunden. All zu viel Geduld habe ich auch nicht bei solchen Dingen.

Foto: AVM

Ein Kommentar bei “Andriod: VoIP über Fritz!Box ohne App”

Schreibe einen Kommentar

Diese Kommentarfunktion speichert außer den Daten des Formulars auch Datum und Uhrzeit des Kommentars.

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Seite einverstanden