Mozilla hat Firefox ein Update spendiert. Wie die Versionsnummer 100.0.1 schon vermuten lässt handelt es sich um Fehlerbereinigungen. Die Releasenotes sind hier zu finden. Ich nutze zurzeit die im Microsoft Store angebotene Version. Auch hier ist das Update schon angekommen.

Heute an dieser Stelle ein 5 zeiliger Codeschnipsel. Gefunden habe ich den bei den Kulturbanausen. Dort gibts einen passenden Artikel dazu der erklärt, wie man lange Texte auf eine Zeile mit Hilfe von CSS kürzt. Interessant ist das zum Beispiel bei Überschriften in einem Grid-Layout. Dort steht man sehr oft vor dem Problem, dass mehrzeilige Überschriften das Layout zertrümmern.

 h2.entry-title {
  white-space: nowrap;
  overflow: hidden;
  text-overflow: ellipsis;
}

So wie es aussieht schraubt das Assia-Tool der Telekom wieder an meinem VDSL-Anschluss rum. Da ich vorgestern und gestern Nacht zwischen 3 + 4 Uhr jeweils ein ReSync hatte und die Fritz!Box jedes Mal eine geringere Leitungskapazität aufzeigt denke ich das Tool ist bei mir wieder aktiv. Diesmal ist die Sache schon merkwürdig. Mein Anschluss läuft absolut fehlerfrei.

Über einen Tweet bin ich auf einen kurzen Artikel bei Mobiflip gestoßen. Dort wird berichtet, dass die Android-App Messages den Akku leer saugt. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass die App dauerhaft auf die Kamera des Smartphones zugreift. Auch 9to5Google berichtet davon. Abhilfe schafft wohl das Entziehen von Berechtigungen. Ich selbst habe das bei meinem Smarthone noch nicht festgestellt.

Da die Vivaldi-Macher auf Twitter so massiv Werbung für die Android-Variante ihres Browsers machen, habe ich auf meinem Tablet, neben Chrome, jetzt auch Vivaldi installiert. Der Browser ist ja für unendliche Konfigurations-Möglichkeiten bekannt. Das trifft aber nur für die Desktop-Variante zu. Highlight der mobilen Version für mich: Der integrierte Adblocker, der sich genauso gut die die Erweiterung uBlock origin mit Filterlisten konfigurieren lässt. Demnächst mehr!

Man lernt ja nie aus. Bis gestern dachte ich die neuen Block- oder FSE-Themen wären das Aus für Child-Themen. Das stimmt aber nicht! Die Website Internetkurse Köln erklärt wie es geht! Vielleicht nehme ich doch noch mal einen Anlauf und probiere mich an FSE-Themen.

Hier sieht es jetzt anders aus. Ich habe das Theme Twenty Twenty One entdeckt und bin überrascht was man draus machen kann. Ich mag ja das klassische Aussehen eines Blogs und das letztjährige WordPress Theme kann das tatsächlich. Ich habe kurzentschlossen Harrison durch Twenty Twenty-One ersetzt.

Anscheinend ist es unter Windows 11 wieder einfacher den Standardbrowser zu ändern. Mozilla ist aber trotzdem noch nicht zufrieden. Jedenfalls berichtet das Dr.Windows. Da ich kein Windows 11 nutze, habe ich die Neuerung nicht mitbekommen. Überhaupt habe ich noch nie den Standardbrowser geändert. Was nicht heißt dass ich Edge nutze. Zurzeit nutze ich, trotz Edge als Standardbrowser, ausschließlich Firefox.

Heute nur ein kurzer Linktipp. Ich bin ja immer auf der Suche nach einem guten Quelltext-Editor als Webangebot. Bis jetzt bin ich immer bei der OneDrive-Variante gelandet. Heute habe ich die Webvariante von Visual Studio Code entdeckt. Sieht auf den ersten Blick sehr gut aus. So wie ich das sehe kann der die OneDrive-Variante ersetzen.

Seit heute ist in meinem Google Chrome am rechten Rand der Adressleiste ein neues Symbol zu finden. Klickt man da drauf kommt rechts eine Seitenleiste mit 2 Tabs zum Vorschein. Der eine Tab trägt die Bezeichnung „Leseliste“, der andere nimmt die „Lesezeichen“ auf. Okay, an Vivaldis Seitenleiste kommt dieses Feature nicht ran. Ich finde es trotzdem großartig.