Kategorie: kurz gefasst

Google Plus: Aus die Maus

Heute ist der 2. April 2019 und damit der Tag an dem Google dem eigenen Social Network den Hahn abdreht. Um 17:45 Uhr war die Webseite noch online. Jetzt, um 20:00 Uhr ist sie weg. Man kann unter https://plus.google.com nur noch eine Erklärung lesen. Dort steht eigentlich nicht mehr als das was schon bekannt ist. Ich selbst habe meine Inhalte schon länger heruntergeladen. Aktiv war ich dort schon seit ewigen Zeiten nicht mehr. Deshalb weine ich Google+ auch keine Träne nach.

Microsoft Edge demnächst nur noch ein anderer Chrome?

Seit heute verbreitet sich mit rasender Geschwindigkeit das Gerücht, dass Microsoft vorhat, die eigene Engine EdgeHTML aufzugeben und stattdessen den eigenen Browser mit Chromium als Basis (siehe z.B Heise oder Dr.Windows) zu befeuern. Ich bin ein klein wenig geschockt und auch überrascht. Das Edge ein ungeliebter Browser ist war mir klar, aber immerhin war er so wie er ist nutzbar. Sollten die Redmonder wirklich auf Chromium setzen, dann wäre das Internet wieder etwas ärmer. Dann gibts nur noch zwei Browser-Engines nämlich die von Chromium und die von Firefox.

WordPress Gutenberg

Es ist so, dass ich eigentlich ein Fan von Quelltext-Editoren bin. Bis vor ein paar Tagen habe ich keinen visuellen Editor genutzt. Nun haben die WordPress-Macher entschieden dem CMS einen neuen Editor zu verpassen. Gutenberg heißt das gute Stücke, dass seit dem letzten WordPress-Update dem Nutzer angeboten wird. Bis vor ein paar Tagen habe ich mich geweigert Gutenberg zu nutzen. Jedoch bringt diese Haltung mittelfristig nix. Ich denke auf den Fork ClassicPress zu setzen ist nicht richtig. Bleibt nur der Umstieg auf Gutenberg. Das habe ich gemacht. Wie Horst Schulte es schon so treffend bemerkt hat. Man muss sich drauf einlassen auf den neuen Editor.