Kurz angetestet: WordPress 5 Beta 2

Ich habe kurzentschlossen die neue Beta von WordPress 5 getestet. Nach dem ersten Blick auf das Backend dieser Installation dachte ich da hat sich ja gar nicht so viel geändert. Beim genaueren Hinsehen musste ich doch feststellen dass diese 5. Version des  CMS zumindest beim Editor ein Riesenschritt ist. Auch das neue Theme ist schon dabei.

Der Editor

WordPress: Gutenberg Editor
WordPress: Gutenberg Editor

Wichtigste Neuerung ist die Integration des Gutenberg Editors in den WordPress Core. Das hatte ich mir irgendwie anders vorgestellt. Die Integration von Gutenberg ist „total“. Da ist nichts mehr mit Classic Editor. Alle, aber auch wirklich alle Beiträge müssen mit Gutenberg bearbeitet werden. Auch alte, mit dem Classic Editor erstelle, Artikel öffnet Gutenberg. Möchte man zwischen beiden Editoren wechseln muss jetzt der Classic Editor installiert werden. Allerdings ist nach Aktivierung Gutenberg verschwunden. Das lässt sich über „Einstellungen“ => „Schreiben“ => „Use the Block editor by default and include optional links back to the Classic editor.“ ändern.

Das Theme

WordPress Theme Twenty Nineteen
WordPress Theme Twenty Nineteen

Auch eine erste Version von Twenty Nineteen ist dabei. Bei diesem Theme fehlt das dicke, fette Headerbild auf der Startseite. Jedenfalls habe ich keine Möglichkeit entdeckt eines hinzuzufügen. Dafür erstreckt sich das Beitragsbild des Artikels (siehe Screenshot) über die ganze Seite. Das Theme ist einspaltig (genau mein Ding!!) und hat im Footer einen Widget-Bereich. Ich bin mir noch unschlüssig ob es mir gefällt. Nach den veröffentlichten Mockups hatte ich mir das anders vorgestellt. Aber hier tut sich eventuell noch was.

Schreibe einen Kommentar

Diese Kommentarfunktion sammelt die Daten die im Kommentar-Formular angezeigt werden. Außerdem werden Datum und Uhrzeit des Kommentars gespeichert.

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Seite einverstanden