Microsoft Edge mit unfairen Mitteln ausgebremst?

Microsoft Edge
Microsoft Edge

Zur Zeit eines der heißen Themen ist der Wechsel der Browser-Engine in Edge von EdgeHTML nach Blink (Chromium). Auch ich hatte darüber berichtet. In diesem Zusammenhang ist jetzt ein Beitrag eines ehemaligen Microsoft Mitarbeiter auf ycombinator.com aufgetaucht. Joshua behauptet darin dass EdgeHTML beendet wurde weil Google ständig Änderungen an seinen Webseiten vornimmt.

… Das passiert schon. Ich habe vor kurzem im Edge-Team gearbeitet. Einer der Gründe, warum wir uns entschieden haben, EdgeHTML zu beenden, war, dass Google ständig Änderungen an seinen Websites vorgenommen hat, die auf anderen Browsern nicht funktionieren, und bei denen wir nicht mithalten konnten …

Weiter schreibt der ehemalige Microsoft Mitarbeiter

… Ich bin nicht sicher, ob ich überzeugt bin, dass YouTube absichtlich in Edge verlangsamt wurde, aber viele meiner Kollegen sind  überzeugt davon …

Ich denke auch dass Google die eigenen Produkte und Webseiten für Chrome optimiert und damit andere, auch gute Browser, alt aussehen lässt. Doch leider, leider lässt sich das nicht ändern.

Schreibe einen Kommentar

Diese Kommentarfunktion speichert außer den Daten des Formulars auch Datum und Uhrzeit des Kommentars.

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Seite einverstanden