Anscheinend ist es unter Windows 11 wieder einfacher den Standardbrowser zu ändern. Mozilla ist aber trotzdem noch nicht zufrieden. Jedenfalls berichtet das Dr.Windows. Da ich kein Windows 11 nutze, habe ich die Neuerung nicht mitbekommen. Überhaupt habe ich noch nie den Standardbrowser geändert. Was nicht heißt dass ich Edge nutze. Zurzeit nutze ich, trotz Edge als Standardbrowser, ausschließlich Firefox.

Heute nur ein kurzer Linktipp. Ich bin ja immer auf der Suche nach einem guten Quelltext-Editor als Webangebot. Bis jetzt bin ich immer bei der OneDrive-Variante gelandet. Heute habe ich die Webvariante von Visual Studio Code entdeckt. Sieht auf den ersten Blick sehr gut aus. So wie ich das sehe kann der die OneDrive-Variante ersetzen.